Je gewundert, warum Sie kein Bauchfett verlieren können?

 

Menschen kämpfen oft mit dem Ziel Gewicht zu verlieren. Fast jeder Diätetiker erreicht irgendwann den

Je gewundert, warum Sie kein Bauchfett verlieren können?

Je gewundert, warum Sie kein Bauchfett verlieren können?

Punkt, an dem er realisiert, dass er nicht mehr Gewicht verlieren kann.

Es könnte einen Grund geben, warum Diäten durchkreuzt werden.

 

Forscher der Queen Mary Universität in London haben herausgefunden, dass dieser Grund in Verbindung mit Ihrer Einnahme von Salz zusammenhängen könnte.

Die Studie hat herausgefunden, dass bereits der tägliche Konsum von 1/5 Teelöffel das Risiko von Fettleibigkeit um 25% ansteigen lässt.

Forscher behaupten, dass die Einnahme dieser Salzmenge sowohl eine negative Auswirkung auf den Stoffwechsel, als auch auf die Art und Weise hat, wie Ihr Körper Fett aufnimmt.

Salz könnte der Nummer eins Grund sein, warum Sie kein Bauchfett verlieren

Salz könnte der Nummer eins Grund sein, warum Sie kein Bauchfett verlieren

Dies ist für viele von uns keine schöne Entdeckung, da der durchschnittliche Konsument eine mit zusätzlichem Salz gesättigte Ernährung zu sich nimmt, inklusive den vielen unerwarteten Orten.

Zusätzliche Studien haben gezeigt, dass ein durchschnittlicher männlicher Amerikaner täglich etwa 4, 243 mg Natrium konsumiert – das Doppelte der empfohlenen Tagesmenge. Frauen konsumieren glich bis zu 3,000 mg.


Auf welche Weise können wir unsere Salzeinnahme reduzieren?:

Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass das meiste unseres Salzes durch den Salzstreuer in unser Essen gelangt. Das meiste ist bereits in den Lebensmitteln enthalten, die Amerikaner im Supermarkt kaufen.

Salz versteckt sich in vielerlei Essen. Dies gilt besonders für lang haltbares Essen. Dies umfasst viele beliebte Fertiggerichte.

 

Wie Sie Ihre Salzeinnahme reduzieren können um Gewicht zu verlieren:

Ein einfacher Weg die Einnahme von Salz zu reduzieren ist, kein Essen mit hohem Salzgehalt zu kaufen. Der beste Weg dies zu vermeiden ist, die Etiketten noch im Supermarkt zu überprüfen was genau Sie essen werden. Dies gibt Ihnen Zeit Ihren Einkauf zu ändern.Salz in Ernährung

Die Menge an Salz in Ihrem Lieblingsessen könnte Sie komplett überraschen.

Das Kochen frischer Gerichte zu Hause nimmt mehr Zeit in Anspruch, doch es ist eine grandiose Methode mit der Sie die Salzmenge reduzieren können.

Dies bedeutet auch, dass Sie in der Lage sind zu kalkulieren, was Sie in das von Ihnen verzehrte Essen geben.

 

Befolgen Sie diese Tipps um die Einnahme von Salz zu reduzieren:

1. Ersetzen Sie Salz mit Pfeffer. Anstelle des Würzens durch Salz und dem Akzeptieren von Gesundheitsrisiken, sollten Sie zur gesunden Alternative Pfeffer greifen. Pfeffer besitzt auch Inhaltsstoffe namens Piperin, welche mehrere Gesundheitsvorteile, inklusive Gewichtsverlust, aufweisen.

2. Nutzen Sie Kräuter zum Würzen. Die Nutzung frischer Petersilie oder Schnittlauch kann Ihrem Essen mehr Geschmack verleihen. Zusätzlich zu einer reduzierten Salzeinnahme bestehen beide auch voller Nährstoffe.

3. Konsumieren Sie nicht mehr als 140 mg Natrium pro Portion. Wie bereits zuvor erwähnt, sollten Sie vor dem Einkauf stets die Etiketten prüfen. Vermeiden Sie Essen mit mehr als 140mg pro Portion.

4. Gewürze sind Ihr Freund. Großartige Alternativen zu Salz sind Senfkörner, Kurkuma und Meerrettich. Diese sind gesund und enthalten viele vorteilhafte Stoffe, als auch Omega-3 Fettsäuren die helfen Fett zu bekämpfen.

5. Seien Sie vorsichtig mit Natrium – es ist nicht immer als Salz benannt. Alternative Namen umfassen Natriumisoascorbat, Natriumphosphat, Natriumnitrat und Natriumstearoyl-2-lactylat.

Bauchfett weg - wie?Bauchfett weg geht auch einfacher – mit natürlichen Fettverbrennern.

Die Top 3 Fettverbrenner gegen Bauchfett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + zehn =

Impressum